Münstersche Gespräche zur Pädagogik

Seit 1982 finden in der Akademie Franz Hitze Haus in Münster Die "Münstersche Gespräche zur Pädagogik", kurz MGP, statt. Vorbereitet werden diese Tagungen von einem Gesprächskreis, der sich aus Vertretern des Hochschulbereichs, der Lehrerfortbildung und der Bildungsadministration zusammensetzt. Organisatorisch und finanziell getragen werden die MGP vom Bistum Münster. Der Leiter der bischöflichen Schulabteilung und der Leiter der Fachstelle "Schulbegleitung" in der bischöflichen Schulabteilung sind feste Mitglieder des Gesprächskreises.

Anliegen der MGP ist es, den Dialog zwischen Wissenschaft und Schulpraxis zu fördern und dabei Impulse für die Schul- und Unterrichtsentwicklung nicht nur der Ersatzschulen zu geben.

Die jeweiligen Tagungsthemen der MGP werden in Fachausschüssen vorbereitet. Die Referate aus den Bereichen  Wissenschaft und Schulpraxis werden in einem Tagungsband dokumentiert. Verlegt wird dieser Tagungsband vom Waxmann-Verlag in Münster.

34. Münstersches Gespräch zur Pädagogik: Auf den Lehrer kommt es an?!

Den Schwerpunktwechsel in aktuellen bildungspolitischen Diskussionen – weg von äußeren Strukturen von Schule und Unterricht hin zur Bedeutung der Lehrkraft für den Erfolg der Schülerinnen und Schüler – hat auch das 34. Münstersche Gespräch zur Pädagogik nachvollzogen. ...

...

 

 

 

Weitere Berichte

Weitere Berichte finden Sie hier.

Kontakt

Bischöfliches Generalvikariat
Hauptabteilung Schule und Erziehung
Fachstelle Schulbegleitung
Dr. Stephan Chmielus
Kardinal-von-Galen-Ring 55
48149 Münster
Telefon: 0251 495-6007
Telefax: 0251 495-6075
mgp@bistum-muenster.de

Download

Anmeldung

Kooperationspartner

Logo Bistum Münster